Warfthof Wollatz Logo

Energie & Umwelt

Energieeffiziente Landwirtschaft

Der ökologische Landbau zeichnet sich durch effizienteren Energieumsatz als die konventionelle Landwirtschaft aus. Die in der Produktion energieintensiven chemisch-synthetischen Düngemittel werden durch Kleegras, welches selbständig Stickstoff bindet, ersetzt. Die Kleegraswiese als Insektenparadies ist außerdem ein Beitrag für die Vielfalt unserer Kulturlandschaft. Unsere Familie und Spaziergänger erfreuen sich immer wieder an dem Blumenmeer. Der bewusste Verzicht auf Spritzmittel spart weitere Energie, da für deren Herstellung äußerst energieintensive Verfahren angewendet werden. Die Folgen für die Tier- und Pflanzenwelt sowie das Grund- und Oberflächenwassers dürfen nicht vernachlässigt werden. Wir führen auf dem Betrieb außerdem verschiedene Maßnahmen durch, um die Diversität der lokalen Tier- und Pflanzenwelt zu erhöhen:

Sonnenblume
  • Baumpflanzaktionen mit Schulklassen
  • Stilllegung von Teilflächen
  • Schonende Behandlung der Grabenkanten
  • Ansaat von Blumenwiesen

Solare Heißwasserbereitung

Unser Heißwasserbedarf und auch ein Teil des Heizungsbedarfes decken wir mittels unserer 20qm großen Sonnenkollektorfläche auf dem Bauernhausdach ab. Um den Energiebedarf im Haus weiter zu senken, haben wir uns im Rahmen des Umbaus für Wandstrahlungsheizungen mit Lehmbautechnik entschieden. Somit ist es uns möglich, mit niedrigen Vorlauftemperaturen zu arbeiten.

Fotovoltaik

Wir sind durch die Nähe zur Nordsee eine der sonnenscheinreichsten Regionen. Dies kommt nicht nur den Gästen zu Gute, seit 2005 haben wir auf den Dachflächen unserer Hofgebäude über 1200qm Fotovoltaik installiert. Damit können wir bis zu 120kwp Strom erzeugen.

Windkraft

Die Dithmarscher Nordseeküste zählt zu den windreichsten Standorten Deutschlands. Mit der Energiewende wird unsere Region nicht nur durch die Weite bestimmt, zunehmend haben sich Windmühlen in das Landschaftsbild eingefügt. Seit 1992 gehören zum Hof Wollatz zwei Windkraftanlagen mit 450kw Nennleistung, die über 800000kwh Strom im Jahr erzeugen. Geplant ist hier ein Repowering mit den Nachbarn, um die Stromleistung weiter zu erhöhen.